Wenige Tage vor dem Ende der Transferperiode hat sich der F.C. Hansa Rostock nochmal verstärkt und Mittelfeldspieler Luca Horn aus der U23 des VfL Wolfsburg verpflichtet. Der 21-Jährige unterschrieb für drei Jahre.

Bundesliga-Debüt im Juni

Dass Hansa in der Offensive nochmal nachlegen würde, hatte sich zuletzt bereits angedeutet, nun ist die gesuchte Verstärkung da. „Luca ist ein sehr gut ausgebildeter, geradliniger und vor allem schneller Spieler, der auf der linken Außenbahn variabel einsetzbar ist“, sagt Sportvorstand Martin Pieckenhagen über den Offensivspieler. „In den vergangenen Jahren konnte er sich konstant weiterentwickeln und war zuletzt in Wolfsburg fester Bestandteil des Erstliga-Kaders.“

Am letzten Spieltag der vergangenen Saison feierte Horn im Heimspiel gegen den FC Bayern München sein Bundesliga-Debüt (fünf Minuten). Spielpraxis sammelte er bei der zweiten Mannschaft der Wölfe in der Regionalliga, wo er insgesamt 29 Mal zum Einsatz kam, zwei Tore erzielte und elf weitere vorbereitete. 

Ausgebildet beim SV Werder

Ausgebildet wurde der gebürtige Wilhelmshavener in der Nachwuchsabteilung von Werder Bremen, wo er für die A- und B-Junioren insgesamt 76 Spiele in der Bundesliga Nord/Nordost bestritt. 2019 stand er mit Wolfsburg II in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga, allerdings scheiterten die Wölfe an Bayern II. Mit etwas Verspätung kommt der 21-Jährige nun doch in der 3. Liga an: „Ich freue mich bei einem großen Traditionsverein wie Hansa spielen zu dürfen und kann es kaum erwarten, das erste Mal im Ostseestadion aufzulaufen“, so Horn.

Oberste Priorität habe nun, sich ins Team einzufügen, alle Abläufe und Strukturen kennenzulernen, „um dann auch schnell der Mannschaft helfen und einen Teil dazu beitragen zu können, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen“, sagt der Linksfuß. Bereits am Dienstagnachmittag wird der zehnte Neuzugang erstmals mit der Mannschaft trainieren. 

Quelle: https://www.liga3-online.de/hansa-legt-nach-und-holt-wolfsburg-talent-luca-horn/