Auch wenn sich der F.C. Hansa Rostock gegen den VfB Stuttgart in der ersten Pokalrunde knapp mit 0:1 geschlagen geben musste: Die 7.500 Fans im Ostseestadion sorgten während der 90 Minuten für eine Gänsehaut-Stimmung.

Lautstarke Vereinshymne

Lange 188 Tage mussten die Hansa-Fans seit dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig am 9. März auf die Rückkehr ins Stadion warten, am Sonntagnachmittag war es dann endlich soweit. Und wie sehr die Fans ihr zweites Wohnzimmer vermisst hatten, zeigte sich dann vor allem beim Einlauf der Mannschaften. Als das Vereinslied „Hansa Forever“ über die Stadion-Lautsprecher eingespielt wurde, streckten 7.500 Rostocker ihre Schals nach oben und sangen die Hymne mit voller Inbrunst – was für eine Atmosphäre!

„Ich hatte Gänsehaut“

Und auch während des Spiels feuerten die Zuschauer auf den Rängen ihr Team immer wieder lautstark an. Dass „nur“ knapp 25 Prozent der Plätze belegt war, fiel rein akustisch nicht auf. Auch Trainer Jens Härtel war nach dem Spiel sichtlich beeindruckt von der Stimmung: „Ich hatte Gänsehaut bei der Hymne und bei der Kulisse. Das hat uns lange gefehlt.“ Ein Satz, den auch die Fans unterschreiben werden.

Quelle: https://www.liga3-online.de/video-7-500-hansa-fans-sorgen-fuer-gaensehaut-stimmung/